Artikel » Turniere » Turnier in Trössengraben 2013
   

Turniere Turnier in Trössengraben 2013 Turnier in Trössengraben 2013
26.07.2013 von michi


In Anbetracht unseres sehr kurzen Auftritts beim diesjĂ€hrigen Turnier des FFC sollte es auch einer der kĂŒrzesten Berichte werden. Bitter wenn man als Titelverteidiger ins Turnier geht und dann am Sonntag (Finaltag) nicht mehr kommen „braucht“, zumal es nicht schlecht begann:

Erstes Spiel gegen Perlsdorf. Wir sind uns in Trössengraben schon des Öfteren gegenĂŒbergestanden, meist war Perlsdorf doch deutlich besser aber meist auch mit dem besserem Ausgang fĂŒr uns. Diesmal jedoch hatten wir deutlich mehr vom Spiel und es hat sich gut angefĂŒhlt. Zwei Großchancen durch Michi nicht genutzt dann aber Routinier Rudi der das Siegestor macht. Perlsdorf hatte auch die Möglichkeit auf ein Tor aber der Sieg ging in Ordnung. Die Stimmung war gut, selten das wir Perlsdorf so im Griff hatten.


Zweite Spiel gegen Kohlberg. Ganz starke Mannschaft. Diesmal hatten wir eher zu tun, um auf Ballhöhe zu bleiben, spielbestimmend war Kohlberg. 0:1 nach einem Eckball, 0:2 nach einem Freistoß nach Foul durch Fuzi an der Strafraumgrenze, blaue Karte fĂŒr Thomi gegen Ende ... dazwischen ein schöner Kopfball von Martin Hainz auf die Stange (wĂ€re der Ausgleich gewesen), Peter Suppan mit sehr schönem Anschlusstreffer zum 1:2 - in Summe zu wenig, zu wenig Können, zu wenig GlĂŒck, ein wenig ein ruppiges Spiel.

Egal, ein Punkt im letzten Spiel wĂŒrde fĂŒr den Aufstieg reichen, ein schei** Punkt gegen St. Margarethen U17 ... Aber als Titelverteidiger mĂŒssen wir halt scheinbar immer ausscheiden.

Wir waren auch im letzten Spiel nicht besser, spielerisch war diese U17 schon sehr gut aber das haben wir sonst immer mit „Kampf“ weggemacht ... wobei, „ruppig“ war bzw. wurde das Spiel mit der Zeit auch. Wir haderten schon mit ein paar Entscheidungen vom Unparteiischen. So auch das 0:1. Beim Abspiel war der Bursche klar im Abseits, ĂŒberholte Fuzi und dann Pfeift er Foul, wieder an der Strafraumgrenze. Der Freistoß war schön, aber sehr bitter. Wir waren aber im Mittelfeld immer zu weit weg vom Mann und nach vorne ideenlos, harmlos. Chancen waren schon auch da, aber nichts zwingendes.


Fazit

Eigentlich geht’s in Ordnung, das Ausscheiden, aber war halt sehr sehr bitter heuer ... 3 Tore bekommen, alles aus Standardsituationen, das Spielen hat an sich Spaß gemacht, was nicht immer so ist, aber in Summe doch zu schwach, vielleicht zu wenig bissig, zu wenig hungrig. Egal, Sonntag solls eh 39° haben ...


Ergebnisse

RSW - USV Perlsdorf 1:0 (Tor: Platzer R.)
RSW - USV Kohlberg 1:2 (Tor: Suppan P.)
RSW - St. Margarethen U17 0:1






Weitere Bilder in der Fotogalerie folgen ...


Druckansicht druckbare Version anzeigen