Artikel » Freundschaftsspiele » Freundschaftsspiel Roter Stern - Mettersdorf 1B (1) 2008
   

Freundschaftsspiele Freundschaftsspiel Roter Stern - Mettersdorf 1B (1) 2008 Freundschaftsspiel Roter Stern - Mettersdorf 1B (1) 2008
12.04.2008 von fuellstoff + michi


Eigentlich war f├╝r Samstag alles ganz anders geplant. Der RSW sollte in Schwarzau gegen die Bombers aus Sinabelkirchen spielen, der Gegner hie├č aber Mettersdorf 1B und gespielt wurde im Wolfsberger Schwarzautalstadion. Dazu kam es weil die Jungs aus Sinabelkirchen am Dienstag abgesagt haben u. sich die Mettersdorfer dankenswerter Weise kurzfristig als Gegner zu Verf├╝gung gestellt haben. Nach einem Anruf beim SVW Obmann Wahrlich durfte das Match (ca. 2 x 35 Minuten) in Wolfsberg als Vorspiel f├╝r die Erste ausgetragen werden. Dazu wurde eigens ein Spiel der Wolfsberger U15 vorverlegt, ein gro├čes Danke an dieser Stelle.


Neues Outfit

Gespielt wurde bei englischem Fussballwetter erstmals in den neuen Dressen. Da diesmal aber erstmals 17 Leute im Kader von Roter Stern standen, m├╝ssen Suppan Michi u. der Pilch Rico auf ihr Deb├╝t in den neuen schicken Leiberln warten (es gibt davon nur 15).

Roter Stern versuchte von Anfang an die tonangebende Mannschaft zu sein und schaffte es in den ersten Minuten sehr gut das Spiel in die gegnerische H├Ąlfte zu verlegen. Aus der optischen ├ťberlegenheit resultierten in der Anfangsphase aber kaum nennenswerte Torm├Âglichkeiten. Bis zum 16er funktionierte das Spiel nach vorne gut, der letzte Pass wollte aber nicht so recht gelingen. So kam Mettersdorf zu der ersten dicken Chance in diesem Spiel. Ein Schuss (oder eigentlich eine abgerissene Flanke) von rechts au├čerhalb des Sechzehners senkt sich t├╝ckisch und knallt hinter Keeper Baumann an die Latte. W├Ąhrend die Verteidigung noch durchatmete kam ein Mettersdorfer an den Ball und traf nur die Au├čenstange. Riesengl├╝ck mal 2 f├╝r den RSW, der sich aber in weiterer Folge von dieser Doppelchance nicht verunsichern lie├č, weiter am Dr├╝cker blieb und bald daf├╝r belohnt wurde.


Pucher Ch. macht das 1:0, er l├Ąuft den Mettersdorfern am linken Fl├╝gel davon, zieht in die Mitte und trifft mit einem satten Schuss aus ca. 18 Meter halbhoch herrlich ins linke Eck. In weiterer Folge Chancen auf beiden Seiten. Edwin kommt nach einem Steilpass gut heraus und ist Augenblicke vor dem gegnerischen St├╝rmer am Ball. Dann eine ganz ├Ąhnliche Situation, diesmal kommt er ums A zu sp├Ąt, der Mettersdorfer kommt vorbei, schie├čt aber aus doch schon spitzem Winkel deutlich vorbei. Roter Stern ist wie schon beim ersten Spiel 2008 abgekl├Ąrter als der Gegner. Nach einer Ecke von Suppan Fredi trifft Leber Roman per Kopf ins Kreuzeck: 2:0. Es wurden in der ersten Halbzeit aber schon auch Chancen vergeben: Fuzi Neubauer per Kopf vorbei, Leber geht auf der Seite sch├Ân durch, bringt den Ball aber nicht mehr in die Mitte zum freistehenden Suppan M. Halbzeitstand: 2:0, trotz der M├Âglichkeiten von Mettersdorf auch in dieser H├Âhe verdient.

Pause

Nach der Pause kommt die 1B deutlich verbessert aufs Feld. Der RSW kommt praktisch nicht mehr aus der eigenen H├Ąlfte heraus. Irgendwie stand das Mittelfeld nicht nah genug am Gegner, die Verteidigung kam gar nicht mehr dazu weit aufzur├╝cken (was in der ersten Halbzeit noch sehr gut funktionierte) und die St├╝rmer hingen so zwangsl├Ąufig in der Luft und konnten keine Entlastung bringen. Dann hat Roter Stern bei Schadlbauers Versuch auszuputzen Gl├╝ck. Der Schuss geht sprichw├Ârtlich nach hinten los u. knapp ├╝bers Tor. Auch weitere gute M├Âglichkeiten der Mettersdorfer (eine wurde im Endeffekt berechtigt wegen Abseits abgepfiffen, einmal kl├Ąrte Remling mit einer harten aber blitzsauberen Gr├Ątsche am Elfer) weckten die RSWler nicht auf. Nach einem Einwurf f├╝r den Roten Stern kommt der Ball blitzschnell zur├╝ck und landet hinter der Verteidigung. Ein Mettersdorfer steht pl├Âtzlich allein vor dem Tor. Edwin ist am platzierten Schuss des St├╝rmers zwar noch dran, der glitschige Ball geht aber direkt neben der Stange ins Tor.


Aufwachen bitte

Der Gegentreffer und ein paar Wechsel machten den RSW wieder munterer, nach dem zu diesem Zeitpunkt wirklich verdienten Anschlusstreffer zum 1:2 musste sich auch was tun. Jetzt konnte Roter Stern wieder mehr Akzente setzen, vor allem Pucher Ch. besch├Ąftigte die gegnerischen Abwehrspieler mehrmals mit Sturml├Ąufen ├╝ber die rechte Seite. Aus einem der guten Angriffe entstand dann ein Eckball. Der Ball kommt ├╝ber Platzer ins Zentrum und Christoph bef├Ârdert ihn irgendwie ins Tor. Hauptsache drinnen. Nach dem 3:1 hat der RSW die Sache wieder deutlich im Griff. Ferk Martin zwingt den gegnerischen Tormann nach einer sch├Ânen Flanke von rechts mit einem wuchtigen Flugkopfball aus ca. 8 Meter zu einer Glanzparade. Sehr sch├Âne Aktion von beiden. Dann wird Michi Suppans Querpass am 11er gerade noch vor Christoph abgefangen, eine sehr ├Ąhnliche Aktion mit vertauschten Rollen f├╝hrt anschlie├čend aber zur endg├╝ltigen Entscheidung. Es ist zwar wieder ein Verteidiger dazwischen, der nimmt Michi aber die Arbeit ab, die er gerne selbst verrichtet h├Ątte. Ein Eigentor zum 4:1 besiegelt also das Endergebnis.


Res├╝mee

Durch den gro├čen Kader gab es zwangsl├Ąufig sehr viele Wechsel. Da die vorher ausgemachten Posistionen diesmal aber sehr diszipliniert eingehalten wurden kam es kaum zu Abstimmungsproblemen. Nach dem 4:0 Auftaktsieg 2008 gegen St. Peter wurde es diesmal wieder ein deutliches Ergebnis zugunsten des RSW. Auch wenn es nat├╝rlich immer Dinge zu verbessern gibt und man sich nie zur├╝cklehnen darf, mit diesem Saisonstart d├╝rfen wir jetzt einmal voll und ganz zufrieden sein.


Ergebnis

Roter Stern - Mettersdorf 1B 4:1 (Tore: 2 x Pucher Ch., Leber R., Eigentor Mettersdorf)





Weitere Bilder in der Fotogalerie


Druckansicht druckbare Version anzeigen